Das Zusammenleben in Freundschaft und Freiheit. Die besondere Bedeutung des Strafrechts in Arendts Konzept der Rechtspersonalität

  • Barbara Bushart

Abstract

Vor dem Hintergrund des Zivilisationsbruchs, den insbesondere die nationalsozialistischen Vernichtungslager
in der Geschichte der Menschheit bedeutet haben, bemühte sich unter anderem Hannah Arendt um einen Gegenentwurf menschlichen Zusammenlebens in der post-totalitären Zeit. Dass ihre Gedanken dabei an Aktualität nichts eingebüßt haben, zeigen nicht nur gegenwärtige Forschung, sondern auch die Rezeption und Zitation ihrer Werke in heutigen Debatten, sei es um Migration oder Wahrheit und Lüge in der Politik. Der besondere Reiz ihres von ihr nie systematisierten politischen Denkens liegt wohl darin, dass sie die Schätze der Tradition politischer Philosophie sammelte und sie zu einem neuen Konzept zusammensetzte [...].

Veröffentlicht
2021-12-26