Auf dem Weg zu einer mit Israel und dem Judentum solidarischen evangelischen Kirche - Perspektiven auf Schwierigkeiten und Hindernisse

  • Wilhelm Schwendemann

Abstract

1 Einleitung
Martin Stöhr, einer der einflussreichsten pro-
testantischen Theologen des 20. Jahrhunderts,
gab in einem Interview zur Arbeitsgemeinschaft
Juden und Christen auf dem Evangelischen Kir-
chentag Folgendes zu Protokoll: »Ich fange histo-
risch an. Zu Beginn des Kirchentages (1949) gab
es einen eindrucksvollen Brief von Reinold von
Thadden-Trieglaff, dem Gründer des Kirchentages,
in dem er schrieb, dass es ein Gespräch über Kir-
che und Israel (Israel meint in diesem Gebrauch
immer auch den theologisch-biblischen Begriff)
geben müsse.« Dieser Brief wurde beim 60. Ge-
burtstag des Evangelischen Kirchentages verlesen.
Bis zum Start der AG verging einige Zeit.

Veröffentlicht
2021-09-22